Powered by Jasper Roberts - Blog

Mittwoch, 4. Februar 2015

Flop-5-Artikel im Januar 2015

Hallo ihr Lieben,

auf den meisten Blogs werden ja meistens die Produkte empfohlen und gelobt, die einem besonders gut gefallen und die man selbst gerne benutzt. Sicher hat aber jeder von uns auch einige Sachen daheim liegen, die nach dem Kauf total enttäuscht haben und seither nur im Schrank herumliegen. Auch ich habe solche Schrankleichen bei mir daheim und dachte mir es wäre einmal an der Zeit, euch meine Flop-5-Beautyprodukte vorzustellen.

Dadurch sollen auf keinen Fall diese Produkte schlecht gemacht werden und es ist natürlich nur meine persönliche Meinung dazu. Sicher findet ein anderer die Artikel total super und hat rein gar nichts daran auszusetzen. 

Trotzdem will ich heute 5 Produkte vorstellen, welche sich leider als absolute Fehlkäufe entpuppten.


1. Yoppy Sexy Glam Eau de Parfum

Zu dem Produkt muss ich zunächst sagen, dass ich es nicht selbst gekauft, sondern aus der Rossmann Schön für mich Box erhalten habe. Aufgrund des pinken, glitzernden Designs und dem punkigen Model habe ich einen jungen, frechen Duft erwartet. Als ich dann das erste Mal am Parfum geschnüffelt habe, dachte ich, jemand hätte die Flaschen verkauft. Mir kam ein Geruch entgegen, welcher mich sofort an ein klassisches Parfum für ältere Damen oder Geschäftsfrauen erinnerte. Aber leider so gar nicht das, was man aufgrund der Verpackung erwartet. Meiner Meinung nach passen Duft und Design hier einfach überhaupt nicht zusammen, sodass ein junges Mädchen, welches einen frechen, rockigen oder verruchten Duft erwartet, wohl ebenfalls ziemlich enttäuscht sein wird.


2. p2 Make-up Fixing Spray

Als ich dieses Spray im dm entdeckt habe, habe ich mich total gefreut. Ich liebe p2 und fand es einfach super, dass dieses Spray nun jedes Make-up haltbarer und wischfester machen sollte. Natürlich habe ich es sofort gekauft und ausgetestet. Eigentlich sollte der Sprühkopf das Spray fein auf dem ganzen Gesicht verteilen, leider war dies überhaupt nicht der Fall. Das Spray lässt sich überhaupt nicht gut dosieren, sodass manche Stellen triefnass sind, andere bekommen überhaupt kein Spray ab. Hat man es dann aber mal geschafft, das Spray einigermaßen gleichmäßig auf dem Gesicht zu verteilen, so entsteht leider ein ziemlich klebriges, spannendes Gefühl auf der Haut. Ebenso habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Haut einfach total glänzend wird und die Wirkung von mattierendem Make-up und Puder durch das Spray quasi zunichte gemacht wird.


3. alverde Haaröl

Ich habe dieses Haaröl gekauft, da ich wie jedes Mädchen mit kaputten Haarspitzen zu kämpfen habe und dachte, es sei eine gute und vorallem natürliche Alternative zu silikonhaltigen Haarkuren. Wie auf dem Fläschchen beschrieben, habe ich einen kleinen Pumpstoß entnommen und in meinen Haarspitzen verteilt. Leider wirkten diese sofort total ölig und schmierig, als hätte ich nur meinen Ansatz gewaschen und die Spitzen würde triefen vor Fett. Also habe ich meine Haare natürlich sofort noch einmal gewaschen, um die öligen Spitzen loszuwerden, doch auch nach dem trocknen wirkten diese immernoch fettig, sodass ich die Haare nochmals waschen musste, bis die Spitzen schließlich nur noch einen leichten Glanz aufwiesen. An sich ist die Idee dieses Haaröls ja super, aber bei diesem war es einfach zu viel des Guten.


4. Garnier Fructis Oil Repair 3 Shampoo

Bei diesem Shampoo gestaltete es sich ähnlich wie mit dem alverde Haaröl. Ich erwartete ein Produkt, welches meine trockenen, kaputten Haare mit Feuchtigkeit versorgt und pflegt. Leider waren meine Haare nach der Anwendung total kraftlos und hingen einfach nur schlapp herunter. Zudem bemerkte ich bereits in meiner Mittagspause, nachdem ich die Haare am Morgen gewaschen hatte, dass der Ansatz bereits wieder anfing nachzufetten, sodass ich die Haare am Abend gleich nochmal wusch, allerdings mit einem anderen Shampoo.


5. Yves Rocher Handcreme Himbeere & Kakao 


Die Handcreme habe ich zu meiner letzen Bestellung bei Yves Rocher als Geschenk dazu bekommen. Ich habe mich schon auf einen tollen Duft aus Himbeer und Kakao gefreut, da ich bisher immer super Erfahrungen mit den Yvea Rocher Produkten gemacht habe. Leider riecht diese Handcreme sehr, sehr künstlich, meiner Meinung nach untypisch für diese Marke, da es sich ja um natürliche Kosmetik handelt. Als Kakao und Himbeere konnte ich den gewöhnungsbedürftigen Duft dieser Handcreme auch nicht so ganz identifizieren. Hinzu kommt noch, dass die Creme sehr schlecht einzieht und ein schmieriges Gefühl auf der Haut hinterlässt. Ich habe fast 15 Minuten gewartet, bis ich mir die Creme schließlich mit einem Handtuch abgewischt habe, da ich mich nicht getraut habe irgendetwas anzufassen, da ich nur überall die Creme verteilt hätte.


So, das war jetzt aber genug Kritik für heute und natürlich wird es die nächsten Tage auch wieder Posts zu wirklich tollen Produkten geben.

Was haltet ihr von der Idee, auch Flop-Produkte vorzustellen? Habt ihr vielleicht auch schon die Erfahrung gemacht, dass ihr total erwartungsvoll einen Artikel gekauft habt und dann enttäuscht wurdet?

Liebe Grüße
Eure Debbie ❤

Kommentare :

  1. Cooler Post, ist mal was anderes. Das Shampoo von Garnier hatte ich letztens leer gemacht. Bei mir war es eher so, dass meine Haare ein wenig trocken waren, aber nicht so schnell nachgefettet sind. Lustig, wie unterschiedlich Shampoos bei verschiedenen Haaren wirken :)

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist schade zu lesen, besonders die Handcreme hätte mich jetzt auch interessiert. Aber gut zu wissen, so weiß man schon vorher Bescheid, deshalb finde ich die Idee gut. :)

    Liebe Grüße / Unopened-Letter.com

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Review über das p2 Make-Up Fixing Spray, hatte auch überlegt es mir zu kaufen, werde es aber nun definitiv lassen :)
    LG, Chichi

    AntwortenLöschen
  4. Ahh ich unterstütze dich total in deinen Flop-Produkten! Das p2 fixing-spray hab ich bei einer Freundin ausprobiert, ihr ging es genauso bzw mir danach auch... obwohl ich sonst so begeistert bin von p2! :(

    Ich hab gerade mein top-produkt aus dem Januar vorgestellt.. die p2 make-up base hat es mir total angetan. :) Vielleicht ist das ja eine Alternative für dich? :)

    Liebste Grüße,
    Seija von hey there, Daisy

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Flopp-Artikel immer supergerne. Die sind immer so herrlich ehrlich wobei man bei Top 5 nie weiss, ob die Produkte wirklich top sind oder einfach gesponsert wurden

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  6. Finde ich mal sehr interessant, eine Flop-Reihe habe ich so noch nie gesehen. Da weiß ich ja, was ich mir auf jeden Fall nicht kaufen werde ;)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  7. Garnier Fructis hat mich auch total enttäuscht, die restlichen produkte habe ich bisher nicht getestet .

    Liebe grüße :)
    http://fraeulein-j.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    also Garnier kaufe ich schon lange nicht mehr. Meine Friseuse hat mir dringend davon abgeraten, weil da oftmals Silikone enthalten sind und sie deswegen schon einige 'Unfälle' auf ihrem Friseurstuhl sitzen hatte.
    Von diesen Ölen bin ich eigentlich sehr begeistert! Man sollte sie eben nur in den Spitzen verwenden, da habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Auch wenn sie etwas kostspieliger sind, sollte man so etwas seinem Haar ruhig ab und zu mal gönnen.

    Liebste Grüße,
    Victoria von http://vintagemaedchen.de/

    AntwortenLöschen
  9. Das Make-up Fixing Spray gibt es noch? Das habe ich vor bestimmt 3 Jahren an meine Freundin weitergegeben, weil ich es auch so schlecht fand.

    AntwortenLöschen
  10. Oh je danke für die Testberichte! Gut zu wissen wovon man besser die Finger lässt ;)
    Liebst, arah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  11. Super Testbericht :) Ich habe bis jetzt noch keines der Produkte ausprobiert und werde es jetzt wohl auch nicht mehr tun :D
    <3 Anna
    http://live-love-laugh-blogg.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Great post, very in depth.
    and good item picks (:

    followed you, hope you follow me back.

    123danielle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe das Haaröl :D
    allerdings habe ich lange auch den Fehler gemacht den du beschrieben hast. Aber für mich bringt das Öl am meisten, wenn man es ins Handtuch trockene gibt und danach Föhnt.
    Vielleicht gefällt es dir dann ja ein wenig besser ? Und nie mehr als ein pump. Meist nehme ich einen und verteile das Öl in meinen Händen. Nutze aber nur eine damit es nicht zu fettig wird.

    Liebe grüße.
    Bambi

    www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Leave a comment ♥