Powered by Jasper Roberts - Blog

Sonntag, 11. Januar 2015

DIY Meersalz-Öl-Peeling

Guten Morgen meine Lieben :)

kennt ihr das auch? - Gerade im Winter habe ich total trockene und raue Haut, was nicht nur unangenehm ist sondern auch nicht schön aussieht. Normales Duschgel spendet meiner Haut leider nicht genug Feuchtigkeit und zudem werden die trockenen Hautschüppchen nicht entfernt. Falls ihr dieses Problem kennt, habe ich nun ein tolles Rezept für ein Meersalz-Öl-Peeling für euch. Das Salz löst abgestorbene Hautschüppchen und macht sich super weich, das Öl spendet zudem Feuchtigkeit, sodass die Haut nicht mehr austrocknet. Und das Ganze ist einfach super einfach und schnell zu machen.

Happy Krissy / CC BY 2.0
Ihr benötigt lediglich:

  • 250g Meersalz
  • 50ml (Oliven-) Öl
  • nach Belieben: Ätherische Öle

Zunächst solltet ihr dafür sorgen, dass die Salzkörner nicht zu grob sind, sodass das anschließende Peeling nicht zu einer schmerzhaften Tortur wird. Entweder ihr achtet bereit beim Kauf darauf, möglichst feine Salzkörner zu kaufen oder ihr zerkleinert die Körner einfach selbst. Das könnt ihr einfach mit einem Mörser machen oder auf die altmodische Art: Packt das Salt in eine Gefriertüte und klopft mit einem Nudelholz bzw. einem Fleischklopfer ein paar Mal Kräftig darauf, aber vorsicht, dass die Tüte dabei nicht aufplatzt.

Wenn die Salzkörnchen fein genug sind, gebt ihr sie in eine Schüssel oder ein anderes Gefäß und fügt das Öl hinzu. Ich persönlich verwende am Liebsten Olivenöl, da es sehr angenehm riecht und meiner Meinung nach sehr feuchtigkeitsspendend ist. Ihr könnt aber auch jedes andere Öl, wie beispielsweise Kokosöl, Jojobaöl, Mandelöl, selbst herkömmliches Speise- und Pflanzenöl, verwenden.

Je nach Belieben könnt ihr nun noch ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben. Ich persönliche verzichte hierrauf, da ich diese auf der Haut nicht besonders gut vertrage und hierbei wirklich auf eine hohe Qualität geachtet werden sollte, damit es nicht zu Hautreizungen kommt. Und die wirklich guten Öle sind eben dementsprechend auch ziemlich teuer. Wenn ihr dennoch nicht auf einen tollen Duft bei eurem Peeling verzichten wollt, könnt ihr etwas von den Duftölen hinzufügen, ich persönlich kann mir gut vorstellen, dass Vanille oder Kokosduft super dazu passt.

Nun vermischt ihr alle Zutaten gut und füllt das Peeling anschließend in ein verschließbares Gefäß, worin ihr es dann aufbewahren könnt. Das Peeling hat (fast) kein Mindesthaltbarkeitsdatum und kann sehr lange Zeit aufgehoben werden, ihr solltet es aber hin und wieder mal durchrühren, damit das Öl schön verteilt bleibt.

Wenn ihr das Peeling nun verwenden wollt, duscht ihr euch zunächst warm ab und massiert anschließend das Peeling in kreisenden Bewegungen am ganzen Körper ein. Anschließend spült ihr es gründlich ab. Eure Haut wird sich super geschmeidig und gepflegt anfühlen und trockene Hautstellen sind quasi verschwunden und zudem wird die Durchblutung angeregt.

Ihr solltet allerdings vorsichtig bei Verletzungen oder frisch rasierten Hautstellen sein, da das Salz in diesem Fall ziemlich brennen kann. Ebenso ist es nicht ratsam, das Peeling im Gesicht zu verwenden, damit ihr kein Salz in die Augen oder Schleimhäute bekommt.


Bildnachweis: Happy Krissy Titel: Sea Salt Lizenz: CC BY 2.0

Kommentare :

  1. Das hört sich nach nem richtig gutem Peeling an!
    Toller Post!:)
    Liebe Grüße Marina von,

    -->ThinkingOutLoud<--

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dieses tolle Peeling! Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren :)
    Liebste Grüße, Nicole <3

    www.lovely-nicolle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass dir das Peeling zusagt:) Wenn du magst, kannst du mir gerne berichten, wie du es fandest, ich freue mich!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Ein schöner Tipp! Als ich damals mit Neurodermitis zu kämpfen hatte, habe ich oft mit Meersalz gebadet und auch leicht gepeelt, perfekt für empfindliche und trockene Haut.
    Ich freue mich als neue Followerin sehr auf weitere dieser Posts! Wenn du auch ein wenig stöbern möchtest, würde ich mich sehr freuen,
    Alles Liebe Sanny von Makeupcouture

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr über dich als neue Followerin, vielen Dank ♥ Ich habe ebenfalls sehr empfindliche Haut, daher finde ich dieses Peeling mit natürlichen Inhaltsstoffen auch so super!
      Klar schaue ich mal bei dir vorbei!

      LIebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Ein sehr interessanter post.
    Alles liebe Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein super Tipp. Das mache ich auch ab und zu mal für die Hände. Dabei mische ich dann aber Zucker und Olivenöl :)

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ja, man kann das Salz auch durch Zucker ersetzen, das ergibt dann ein feineres Peeling. Ich persönlich mag dieses leicht "klebrige" Gefühl allerdings nicht und vom Salz wird meine Haut zudem immer super rein!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  6. Hi, ich hab mal in nem Spa gearbeotet und da gabs das auch immer :) Was,noch besser ist (aber nicht für jeden durchführbar) ist mit dem Peeling peelen, abduschen und mit dem Öl aufer Haut ijs Dampfbad setzen :)
    LG Chichi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, vielen herzlichen Dank für diesen tollen Tipp! Das werde ich auf jeden Fall einmal versuchen, ich habe zum Glück ein Dampfbad zuhause:)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  7. Das klingt wirklich super! Wird ausprobiert :)
    Liebst, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  8. Das werde ich demnächst auf jeden Fall mal ausprobieren :))
    <3 Anna
    http://live-love-laugh-blogg.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt mal nach einer coolen Idee. Und simpel da man wirklich nicht viele Zutaten braucht.Klasse!

    AntwortenLöschen
  10. ich mach das ganz gerne mit Zucker und benutz es dann für meine Lippen :)

    Liebe Grüße, Mella
    http://sophieoriginals.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Leave a comment ♥