Powered by Jasper Roberts - Blog

Freitag, 5. Dezember 2014

Work[it]out

Hallo meine lieben Mädels ♥

Erstmal freue ich mich sehr, dass ein Blog so gut bei euch ankommt und ich innerhalb so kurzer Zeit schon ein paar Follower und Kommentare zu meinem Blog gewinnen könnte. Ich freue mich über jede Einzelne von euch und auch persönliche Nachrichten beantworte ich euch gerne. Wenn ihr Kritik oder Verbesserungsvorschläge an meinem Blog habt, freue ich mich, wenn ihr mir diese mitteilt , denn in erster Linie soll er ja euch gefallen:)

Ich habe auch schon erste Anfragen bekommen, sodass es wohl in wenigen Wochen auch schon die ersten Give-aways und Produkttests von Firmen geben wird, es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen, um keine Chance zu verpassen tolle Produkte abzustauben.

Heute möchte ich euch vorstellen, wie ich mich selbst fit halte und zwar ganz ohne teure Fitnesstudiogebühren und aufwändige Trainingsgeräte. Ich war selbst auf der Suche, nach einer möglichst effektiven Methode um daheim möglichst ohne großen Aufwand trainieren zu können und meinen Körper in Form zu bringen und stieß dabei auf die Fitness-DVD "Brigitte Fitness Intensiv-Workout, abnehmen, fit werden, sich schön fühlen!":


Die DVD ist momentan für 14,99€ bei Amazon zu haben, wer nicht unbedingt einen neuen Artikel braucht und etwas Geld sparen möchte, kann sie auch gebraucht für 11,19€ bei reBuy bestellen.

Sie setzt auf High-Intensity-Training (HIT), welches beabsichtigt, innerhalb kurzer Trainingszeit einen möglichts großen Trainingseffekt zu erzielen. Dabei sollen jede Menge Kalorien verbrannt und der ganze Körper gestrafft und trainiert werden. Durch die Kombination aus Kraft- und Cardioelementen wird zudem die Ausdauer trainiert und der Stoffwechsel angeregt.

Es sind verschiedene Trainingsmodule auf der DVD vorhanden, welche beliebig kombiniert werden können um sein Workout individuell anzupassen:

-Warm-up 1 (5 Minuten)
-Warm-up 2 (7 Minuten)

-Workout 1 - Bauch, Beine Po (20 Minuten)
-Workout 2 - Ganzkörper und Cardio (25 Minuten)
-Workout 3 - Core-Training (25 Minuten)

-Cool-down 1 (5 Minuten)
-Cool-down 2 (5 Minuten)

Es kann aber auch anhand eines von drei vorgefertigter Trainingsprogramme trainiert werden, welche auf den jeweiligen Trainingsstand, bzw. vorgesehenen Zeitaufwand, angepasst sind:

Programm 1- Einsteiger (30 Minuten):
Warm-up 1 - Workout 1 - Cool-down 1

Programm 2 - Aufbau (56 Minuten):
Warm-up 2 - Workout 1 - Workout 2 - Cool-down 1

Programm 3 - Fortgeschritten (80 Minuten)
Warm-up 2- Workout 1 - Workout 2 - Workout 3 - Cool-down 2

Für die Fitness-Workouts werden keine Geräte benötigt, lediglich eine Trainings- bzw. Yogamatte und Trainingshanteln (am besten 0,5 - 2kg), welche notfalls auch durch gefüllte Wasserflaschen ersetzt werden könen, sind für die Übungen vorgesehen.

Die Trainerin, Michaela Holle, führt einen symphatisch und gut gelaunt durch das Trainingsprogramm, wodurch die Übungen wirklich Spaß machen und man selbst sehr motiviert wird. Bei den Übungen sollte man nicht allzu spezielle Varianten, es handelt sich größtenteils um klassische Elemente, welche jeder, der sich schon einmal mit dem Bereich des Krafttrainings auseinandergesetzt hat, bereits ansatzweise kennen sollte. Dennoch sind sie sehr effektiv und werden von Michaela Holle sehr gut erklärt, allerdings wird die Erklärung meist während der Übung fortgesetzt, wodurch es beim ersten Trainig zwar etwas schwieriger wird zu folgen, die weiteren Male wird man aber nicht mehr durch lange Erklärungspausen beim Workout unterbrochen. Die Trainerin legt meiner Meinung nach großen Wert auf die richtige Haltung und erklärt die richtige Atmung während der Übungen. Auch das Warm-up und Cool-down kommen nicht zu kurz, wodurch Verletzungen vermieden werden und die Muskeln geschont werden können.

Die Workoutproramme werden von motivierender Hintergrundmusik unterstützt, welche zudem als Hilfe dient, einen Rhytmus bei den Übungen zu finden. Die Übungen sind fordernd und bei den ersten Malen fand ich sie schon ziemlich anstrengend, aber sie sind durchaus machbar. Zudem werden bei den meisten Übungen zwei Durchführungsvarianten, eine für Fortgeschrittene und eine für Anänger, vorgestellt, wodurch jeder selbst die Intensität seines Trainings variieren kann. Auch wenn ich nun schon länger mit dieser DVD trainiere, spüre ich dennoch immernoch meine Muskeln am Tag nach dem Training, manchmal macht sich sogar noch ein leichter Muskelkater bemerkbar, was für die Effiziens und den Trainingseffekt dieses Workouts spricht.

Die DVD eignet sich aufgrund der präzise erklärten und hauptsächlich langsam durchgeführten Übungen auch für blutige Anfänger, welche mit Krafttraining bisher noch nicht viel am Hut hatten. Dieses funktionelle Training ist durchaus effektiv und fordernd, auch wenn es nicht so hektisch abläuft wie beispielweise die DVDs von Jillian Michaels.

Ich kann euch das Intensiv-Workout nur empfehlen, ich fühle mich fit und auch nach vielen Malen macht sie mir immer noch Spaß und wird nicht langweilig, vorallem da sich das Training eben jedes Mal wieder individuell zusammenstellen lässt und nicht immer die selben Übungen trainiert werden müssen. Die gesamte Aufmachung der DVD, die Musik, Location, Trainerin, wirken sehr symphatisch und harmonisch und motivieren während dem anstrengenden Workout. Zudem finde ich sehr angenehm, dass immer wieder kurze Trinkpausen einlegt werden, um den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen wieder auszugleichen und viel Wert auf die Gesundheit, durch ausgiebiges Warm-up, Cool-down und Erklärung der richtigen Übungsausführung, gelegt wird.

Wo trainiert ihr lieber, im Fitnessstudio oder zuhause? Habt ihr ähnliche Trainings-DVDs, welche ihr empfehlen könnt?

Eure Debbie ♥

Kommentare :

  1. Cooler Post. Ich trainiere lieber im Fitnesstudio. Zu Hause fehlt mir irgendwie die Motivation.

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    Ich verlose gerade einen Gutschein von Douglas im Wert von 50 Euro.
    Alles Liebe, Elisa
    www.youcausemetrouble.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Super gute Tipps, mag solche Posts super gerne. Trainiere meistens zwar im Fitnessstudio, aber für zwischendurch mal daheim find eich solche Übungen toll :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir letztens ein Workout Programm gekauft und wollte anfangen regelmäßig zu Hause zu trainieren, mir fehlt aber leider die Motivation und gerade in der Weihnachtszeit ist das sehr schwierig den Plätzchen und Lebkuchen zu wiederstehen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post! Würde auch gerne mehr trainieren und Workouts machen,
    aber irgendwie fehlt mir doch oft die Motivation^^
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich trainiere auch regelmäßig. Kannte dieses Workout noch gar nicht.
    Wirklich ein interessanter Bericht.
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post, ich trainiere auch Zuhause. Nach 3 Jahren Fitnesscenter und fast keinen Effekten, könnte ich mit meinen Homeworkouts mit sichtlich mehr Effekt nicht zufriedener sein :-)

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  7. ich trainiere auch zuhause. und obwohl die meisten leute ja immer der Meinung sind, es ist motivierender im Fitnessstudio zu trainieren, weil man sich zuhause nicht aufrafft, fällt es mir viel leichter etwas zuhause zu machen. da muss man nicht extra erst hinfahren, tasche packen etc ;) ich mache fitnessübungen die ich mir selbst überlegt habe, gehe auf meinen crosstrainer und manchmal mache ich kurse von gymondo.de, die finde ich auch echt gut :)

    liebst, Laura
    http://www.diamondsandcandyfloss.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe so ein ähnliches Buch, nur ohne DVD, bei dem man auch zu hause trainieren und sich das Workout selbst zusammen stellen kann. Irgendwie habe ich aber auch zu Hause die Motivation verloren und bin mal wieder nicht dran geblieben. Aber eine super Alternative zum Fitnessstudio.

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. ich geh entweder ins Fitnessstudio oder joggen. Aber so richtige Workouts sind nichts für mich. Am liebsten geh ich aber schwimmen ;)
    Liebst, Sarah von belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte die künstlichen Nägel, glaube ich, ausprobiert, weil ich mich jedes Mal, wenn ich sie im DM sehe, frage, ob die denn wirklich halten und, sag ich mal, "den Preis wert" sind. Einfach, weil es mich interessieren würde, nicht weil ich wirklich anstrebe sie mir zu kaufen.

    Liebster Gruß :)
    http://cookink-food.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt echt super :)! Ich muss ja sagen bei mir hängt es manchmal an der Motivation :D

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde auch gerne sowas durchziehen können :D Aber ich bin zu faul um ehrlich zu sein haha.

    www.sophias-fashion.de

    AntwortenLöschen

Leave a comment ♥